(ch) "Allegra" - die Sommeraktion in Graubünden03.08.2020

Nach dem fast dreimonatigen Corona-bedingten Aussetzen des touristischen Verkehrs wurde dieser auch im Kanton Graubünden am 8. Juni 2020 wieder aufgenommen. Mit der Wiederaufnahme wurden auch verschiedene Sonderangebote zur Nutzung des öffentlichen Verkehrs lanciert: Tageskarten für Einzelreisende und Familien und auch Monats-BüGA zum halben Preis.

Tageskarten

Mit der "Allegra-Tageskarte" können Einzelreisende mit bis zu zwei Kindern für CHF 35 (2. Kl.) resp. CHF 53 (1. Kl.) oder Familien für CHF 58 (2. Kl.) resp. CHF 87 (1. Kl.) einen Tag lang den öffentlichen Verkehr in ganz Graubünden und auf einigen grenznahen Buslinien (Details siehe Tabelle 1) nutzen. Zusätzlich gewähren einige Bergbahnen eine Ermässigung von 50 % (siehe Tabelle 2). Mit der Tageskarte für Familien können bis 2 Erwachsene und 3 Kinder reisen, wobei mindestens 1 Erwachsener und 1 Kind zusammen unterwegs sein müssen. Die Kinder brauchen für die Mitreise mit der "Allegra-Tageskarte" keine Junior- oder Kinder-Mitfahrkarte. Sollen jedoch mehr Kinder als die vorgenannten Anzahlen mitreisen, so ist dies für Kinder mit Junior- oder Kinder-Mitfahrkarte unentgeltlich.

Nicht inbegriffen im Preis der Tageskarten sind Sitzplatzreservierungen und Zuschläge (obligatorisch z.B. für Bernina Express und Bernina Express Bus). Die "Allegra-Tageskarten" sind bis 31. August 2020 erhältlich und gültig. Es gibt keine weitere Vergünstigung für Reisende mit Halbtax-Abonnement.

Im Vergleich mit dem immer erhältlichen und für den gleichen Bereich gültigen graubündenPASS sind die Allegra-Tageskarten ein vorteilhaftes Angebot. Zwei Allegra-Tageskarten sind günstiger als der graubündenPASS für 2 frei wählbare Tage freie Fahrt innerhalb einer Woche. Einzig wer ein Halbtax-Abonnement besitzt, 2 Tage fahren will und nicht den ganzen Kanton bereist, kann mit dem graubündenPASS günstiger unterwegs sein: Der graubündenPASS kann auch nur für die Teilgebiete Zone Süd (grob Engadin/Bergell/Bernina) resp. Zone Nord (grob Vorderrhein-/Hinterrheintal/Misox/Albulatal/Landwasser/Schanfigg/Prättigau) erworben werden und kostet dann für Reisende mit Halbtax nur CHF 57 (2. Kl.) resp. CHF 76 (1. Kl.). Wer aber (nicht als Familie mit Kindern) 4 oder mehr Tage viel reist, tut dies dann preiswerter mit dem nachfolgend beschriebenen vergünstigten Monats - Bündner Generalabonnement.

Monats - Bündner Generalabonnement

Das Bündner Generalabonnement (BüGA) in der Monatsversion wird bis Ende August (und für Gültigkeitsbeginn spätestens am 31. August 2020) zum halben Preis verkauft. Erwachsene bezahlen daher für einen Monat freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Kanton Graubünden und einigen grenznahen Buslinien (Details siehe Tabelle 1) CHF 115 (2. Kl.) resp. CHF 165 (1.Kl.) und Jugendliche bis 25 Jahre CHF 85 (nur 2. Kl.). Zusätzlich gewähren einige Bergbahnen eine Ermässigung von 50 % (siehe Tabelle 2). Das Monats-BüGA zum Sonderpreis kann über die üblichen Kanäle für das BüGA erworben werden: bediente Verkaufsstellen, Billett-Automaten und online. Für den Online-Kauf ist die SwissPass Basiskarte notwendig.

Die Aktion Monats-BüGA zum halben Preis gibt es bereits seit 2015. Bisher war der Aktionszeitraum jedoch jeweils auf den Juli beschränkt, dieses Jahr gibt es das Angebot jedoch für Juli und August. Die "Wurzeln" des Angebots sind noch etwas älter: 2013 hat das Amt für Energie und Verkehr Graubünden in den Monaten Juli und August Monatsabonnemente (Streckenabonnemente mit Start- oder Zielort im Kanton Graubünden, Verbundabonnemente, Stadtbus und BüGA) um 50 % vergünstigt und auf die entsprechenden Jahresabonnemente eine Ermässigung von CHF 50 gewährt. Ziel der damaligen Aktion war umweltfreundlichere Mobilität - konkret geringerer Energieverbrauch und bessere Luftqualität.

Tabelle 1: Gültigkeitsbereich "Allegra-Tageskarten" und BüGA für freie Fahrten (Reservationen und Zuschläge nicht inbegriffen).
Liniennetz der Rhätischen Bahn
Bernina Express Bus Tirano - Lugano
SBB Strecke Chur – Bad Ragaz
Matterhorn Gotthard Bahn Strecke Disentis/Mustér – Oberalppass
PostAuto-Netz in Graubünden inkl. St. Moritz - Chiavenna - Lugano, Zernez - Mals, Chur - Bellinzona, Fläsch - Bad Ragaz, Tirano - Bormio - Stelvio - Sta Maria Val Müstair - Müstair, Splügen - Splügenpass - Chiavenna, Maienfeld - Heidi Dorf - Balzers
Verkehrsbetriebe Davos
Engadin Bus
Stadtbus Chur
Silvestri Bus Livigno
Ortsbusse in Klosters, Scuol und St. Moritz
Luftseilbahn Rhäzüns – Feldis
SAD/Tiroler Linienbus Strecke Landeck - (Martina) - Nauders - Mals
Tabelle 2: Bergbahnen, die für Reisende mit "Allegra-Tageskarten" und BüGA 50 % Ermässigung (resp. freie Fahrt bei der Gondelbahn Vals - Gadastatt) gewähren.
Bergbahnen Brambrüesch Chur
Lenzerheide – Scharmoin – Rothorn
Lenzerheide – Tgantieni – Scalottas
Bergün – Darlux
Vals – Gadastatt (freie Fahrt)
Disentis – Caischaverda
Sedrun – Cuolm da Vi
Dieni – Milez
Oberalppass – Schneehüenerstock
Andermatt – Gütsch