(ch) "Gleis 7" wird durch "Seven25" abgelöst und mit "Halbtax Jugend" ergänzt10.03.2019

Der öffentliche Verkehr in der Schweiz gestaltet sein Angebot für Jugendliche bis zum vollendeten 25. Altersjahr per 1. Mai 2019 neu: Das "Gleis 7"-Angebot wird durch "Seven25" mit Gültigkeit auf dem wesentlich grösseren Generalabonnement-Bereich abgelöst und gleichzeitig wird ein "Halbtax-Jugend" eingeführt.


Das Angebot "Gleis 7" wurde am 1. April 1997 eingeführt. 110 Verkehrsunternehmen beteiligen sich an diesem Angebot, das Jugendlichen bis zum vollendeten 25. Altersjahr freie Fahrt ab 19 Uhr in der 2. Klasse gewährt. Bei Einführung kostete "Gleis 7" CHF 79 pro Jahr, aktuell liegt der Preis bei CHF 129 pro Jahr. Voraussetzung zur Nutzung von "Gleis 7" ist der Besitz eines gültigen Halbtaxabonnements. Der Gültigkeitsbereich von "Gleis 7" ist angebotsspezifisch festgelegt und umfasst insbesondere den Nahverkehr in den grossen Städten nicht. So sind Chur, Sitten und Yverdon-les-Bains die drei grössten Städte im "Gleis 7"-Angebot. Ebenso fehlen ein paar Nahverkehrs-Eisenbahnen wie der Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS), Lausanne-Echallens-Bercher (LEB) oder die Forch-Bahn.


Das neue "Seven25"-Angebot übernimmt vier Merkmale von "Gleis 7": Die Gültigkeitszeit (freie Fahrt jeweils ab 19 Uhr bis am Folgetag um 5 Uhr morgens), die Gültigkeit nur in der 2. Klasse (Klassenwechsel sind gegen Aufpreis aber möglich), die Alterslimite (bis zum vollendeten 25. Altersjahr erhältlich) und Nachtzuschläge sind weiterhin nicht im Abonnement inbegriffen und müssen jeweils separat erworben und bezahlt werden. "Seven25" wird (ab 19 Uhr) wie ein Generalabonnement gültig sein und damit einen deutlich vergrösserten Anwendungsbereich haben (der VöV spricht von Verdreifachung). Für "Seven25" ist ein Halbtax-Abonnement nicht mehr Voraussetzung. Bei "Seven25" gibt es zwei Varianten: Monatlicher Kauf zum Preis von CHF 39 oder ein Jahresabonnement zum Preis von CHF 390.

Das neue "Halbtax Jugend" ist ebenfalls nur bis zum vollendeten 25. Altersjahr erhältlich und entspricht ansonsten einem normalen Halbtax-Abonnement. Es kostet als Einführungsangebot bis am 1. Mai 2020 CHF 100 pro Jahr, später soll der Treuepreis bei nahtloser Verlängerung weiterhin CHF 100 betragen, während Neukunden CHF 120 bezahlen müssen. Bisher hat es für Jugendliche jeweils einmalig beim Erreichen des 16. Altersjahres ein Sonderangebot gegeben. Das "Jahrgänger-Halbtax" kostete früher jeweils den Jahrgang in Franken, z.b erhielten 1995 geborene im Jahre 2011 das Halbtax-Abonnement für CHF 95. Seit 2015, als der Jahrgang 1999 16-jährig wurde, verblieb der Preis bei CHF 99.


"Gleis 7" kostet aktuell im Total pro Jahr CHF 294 (inklusive CHF 165 für das notwendige Halbtax-Abonnement zum Treuepreis), die neuen Angebote kosten pro Jahr CHF 390 (nur "Seven25") oder CHF 490 (mit zusätzlichem Halbtax). Im Gegenzug ist im neuen Angebot ein GA ab 19 Uhr integriert und damit insbesondere auch der städtische Verkehr.